Sonntag, 16. Dezember 2018 • 14 bis 21 Uhr

- Weihnachtskesselbuntes 2 -

Viele Gäste besuchten schon die erste Weihnachtveranstaltung unter diesem Namen am 2.12. und auch an diesem Adventsonntag erwartet Kulturwirt Marco "Makuse" Rudolph ausgezeichnete Musiker und Musikerinnen und Gäste zum Kulturadvent.
 
Ab 11:00 Uhr beginnt der Sonntag mit einem leckeren Frühstück im WeihnachtsWohnimmer.
(Die Veranstaltungen können sich zeitlich etwas verschieben)
 
14:00 Uhr Begrüssung, Marco "Makuse" Rudolph rührt den Weihnachtskesselbuntes, moderiert und singt.
 
Direkt Im Anschluss

von 14:00 bis 15:30 Uhr  - Makuse singt - Reden ist Schweigen und Silber ist Gold -

MakuseSein Hauptinstrument ist die Stimme. Seine Lieder, die er selbst gitarristisch begleitet, handeln vom allzu Menschlichen. Vom Streben nach Glück und Idealen und der darin steckenden Möglickeit des Scheiterns. Immer schwingt auch prosaischer Humor darin mit; Und brüchige Romantik: „Ich weine nicht, ich habe Instant-Trockentränen, die man sich mit Wodka aufgiesst und verrührt.“

von 16:00 - 17:30 Uhr - Chantik -

Chantik- Musik ist das Kulturgut, das sich schneller verbreitet als alle anderen. Sie fließt mit den großen Flüssen durch die fremdartigsten Landschaften, treibt mit den Wolken über alle Arten von Himmeln, verbreitet ihre Wärme in Häusern und Hütten. Wer das Ohr dafür hat, kann Musik überall auf der Welt als das genießen, was sie ist... Den ultimativen Ausdruck des Lebensgefühls, der Seele. Wenn sie mit der Stimme und der Sprache ihrer Herkunftsländer verbunden ist, kann sie so faszinierend sein, dass man weiß, was gemeint ist, ohne ein Wort zu verstehen.
Die vier Sängerinnen des Weltmusik-Ensembles präsentieren mit beeindruckender stimmlicher Intensität traditionelle und zeitgenössische Lieder aus fernen Ländern. Klara Brandi, Elke Nappers, Tina Koch und Sya Rabstein sind ebenso unterschiedlich - und passen doch so großartig zusammen - wie ihre musikalischen Schätze aus Frankreich, Bulgarien, Irland, Kenia, Finnland und anderen Gegenden der Welt. Sie singen a capella und doch hat man das Gefühl einem kleinen Orchester zu lauschen. chantik schafft es, den Zauber fremder Kulturen auf die Bühne zu bringen, ohne die gängigen Klischees zu strapazieren.

von 18:00 bis 20:00 Uhr - Good Neighbours -

Ein tolles Weihnachtsgeschenk im "Weihnachtskesselbuntes" Die Wohnzimmerfreundschafts Band -

Good Neighbours-haben ihre Lichterketten gespannt und die Instrumente gestimmt.
Die Dortmunder Gitarrenband zwischen Singer-Songwriter und Rock-Beats bedient sich lyrischer Klänge von Silje Neergard bis hin zu erdigen Popgrooves von Amy Winehouse.
Ein guter Song, eine frische Stimme, ein freches Solo und die notwendige Portion `Groove` vertreiben die Trägheit der Weihnachtstage.
Nadja Schröer - Gitarre, Gesang
Andreas Schmidt – Gitarre, Gesang
Andreas Kürten – Gitarre, Drums
Martin Fischer-Degenhardt - Bass
 
Durch das Programm im "Weihnachtskesselbuntes" führt Marco Jorge Rudolph - Makuse-